WPconf. 2020 – Ersatz für ausgefallene WordCamps

In den letzten Tagen war ich fleißig und habe gemeinsam mit einigen Mitstreitern (und bald hoffentlich auch Mitstreiterinnen) eine kleine WordPress-Konferenz geplant. Ja genau. Eine Konferenz. Während alle anderen Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden. 🙈

Aus der Not eine Tugend machen

Im Moment ist es nur richtig und konsequent auf größere (und auch kleinere) Versammlungen zu verzichten. Deshalb können wir uns ziemlich sicher darauf einstellen, in den nächsten Monaten keine WordCamps zu besuchen und stattdessen zu Hause zu bleiben.

Das bedeutet aber nicht, dass wir nicht zumindest einen Teil dieser Erfahrung auch aus der Geborgenheit unserer Wohnzimmer heraus erleben können. Genau das ist die Idee hinter der WPconf. 2020. 🎉

Einen Tag lang können alle Interessierten die Livestreams von Vorträgen und Diskussionen ansehen, miteinander diskutieren und Fragen an die Vortragenden stellen. Für die Teilnahme wird zwar eine kurze Registrierung notwendig sein, dennoch legen wir großen Wert darauf, dass die Teilnahme für alle kostenlos sein wird.

Wann und wie gehts los?

Als Termin haben wir uns Samstag, 27. Juni 2020 ausgesucht. Vorträge werden wir, wie sonst auch bei WordCamps üblich, aus den verschiedensten Themenbereichen und für unterschiedlich erfahrene Teilnehmende akzeptieren. Der Call for Speakers ist bereits geöffnet.

Über weitere Möglichkeiten, miteinander zu interagieren, denken wir im Moment noch nach und sind für Ideen und Vorschläge offen. Insgesamt bietet uns dieses Onlineformat eine Reihe von Möglichkeiten für Experimente, die wir gerne nutzen würden.

Wie ich eingangs schon erwähnt habe, ist die ganze Vorbereitung gerade mal ein paar Tage alt – wenn auch auf Basis eines Konzepts, das schon länger in meiner Schublade auf Umsetzung warte. Daher sind wir in einigen Details noch nicht ganz fertig. Aktuell gibt es zum Beispiel noch keine „Tickets“ und auch die Wahl der Streaming-Plattform ist noch nicht final. Wer aber interessiert ist, findet auf der WPconf.-Website die Möglichkeit, sich für unseren Newsletter anzumelden um auf dem Laufenden zu bleiben.

Helfende (gewaschene) Hände gesucht

Den Call for Speakers habe ich ja schon erwähnt – hier legen wir besonderen Wert auf ein möglichst diverses Line-up an Speakern, jetzt wo lokale Einschränkungen weniger als jemals zuvor eine Rolle spielen.

Unser Orga-Team ist im Moment noch dünn besetzt und freut sich über den einen oder anderen weiteren Kopf – auch hier wäre mehr Diversität großartig.

Und ganz ähnlich wie bei einem WordCamp wird auch die WPconf. 2020 auf die Unterstützung einiger Sponsoren angewiesen sein – der Call for Sponsors ist geöffnet. Weil unsere Kosten denkbar gering ausfallen, sind aber auch die Sponsoren-Pakete sehr erschwinglich und sollen Unternehmen und Freelancer aus dem WordPress-Ökosystem die Möglichkeit geben, sichtbarer zu werden, gerade im Hinblick auf ein paar wirtschaftlich etwas unsichere Monate.

Und auch wenn die WPconf. kein offizielles WordCamp ist, gelten hier die gleichen Grundsätze – Community, GPL und Code of Conduct.

Jetzt ist es an euch

So weit für den Moment von mir. Wenn ihr Fragen habt, bin ich in den Kommentaren für euch da 👇, wenn ihr auf dem Laufenden bleiben wollt, gibts den Newsletter, für alle sonstigen Anliegen die schmissige E-Mail-Adresse hi@wpconf.net.

Wenn ansonsten alles klar ist, setze ich auf eure Mithilfe – erzählt anderen von der WPconf., bloggt, twittert, facebookt (oder so) und merkt euch vor allem den 27. Juni 2020 vor.